Konzertreview: Milliarden im Rosi’s

Womit man mich so richtig glücklich machen kann? Wenn ich wochenlang versuche Tickets für das Milliarden Release Konzert – die man ausschließlich gewinnen konnte – zu ergattern, kläglich scheitere und mir dann kurz vorm Konzert angeboten wird, doch dorthin zu gehen. BEST DAY EVER!

Ich stehe total auf die Musik von Milliarden und kam bisher leider noch nie in den Genuss die Berliner Boys einmal live zu erleben. Das lag bisher meistens daran, dass ich einfach zu langsam bin und ihre Konzerte in Berlin in Windeseile ausverkauft sind. Nun durfte ich sie endlich live sehen und bin verliebter als je zuvor.

Am vergangenen Donnerstag stellten sie im schönsten Indie Club der Stadt – dem Rosi’s – ihre neue Platte vor (die ich übrigens direkt mit nach Hause nahm). Bereits in den Wochen zuvor veröffentlichten sie einige Songs, die riesige Lust auf das neue Album machten. Zwei große Favoriten von mir: Berlin und JaJaJa, womit die Message des Albums, das ebenfalls den Namen ‘Berlin’ trägt schon klar ist: Lasst uns diese wunderschöne Stadt zurückerobern! Eine Message, die auch im Rosi’s sehr gut ankam. Generell hätte man wohl keinen anderen Club aussuchen können, in den Milliarden so perfekt hinein passen. 

 

© Beitragsbild: Milliarden

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: