Einmal im Plattenregal von Tocotronic stöbern…

Tocotronic lieferten, neben den Beatsteaks und den Ärzten, den Soundtrack meiner Teenagerjahre. Was hätte ich damals gerne die Plattensammlungen meiner Lieblingsmusiker durchstöbert. Knapp zehn Jahre später wird dieser ‚Traum’ wohl doch noch wahr.

Mitte Juni veröffentlichten Tocotronic nämlich einen Einblick in ihre Lieblingsmusik mit ihrer Zusammenstellung für die Compilation-Reihe ‚Coming Home’. Dafür durfte die Band ganz frei entscheiden, welche Songs sie auf die Platte packen.

Anders als bei Spotify, entdeckt man auf dieser CD nicht nur Künstler, die ähnliche Musik wie Tocotronic machen, sondern Künstler, auf die Tocotronic selbst aus den unterschiedlichsten Gründen stehen und die sie inspirieren. Diese können also auch aus einem ganz anderen Genre kommen – von fragilem Singer-Songwriter-Pop bis zu psychedelischem Wüstenrock – diese CD ist für so einige Überraschungen gut.

Diese Zusammenstellung ist schon Teil 9 in der Coming Home-Reihe. So präsentierten zum Beispiel auch schon Sven Väth, Nouvelle Vague und Jazzanova ihre privaten Lieblingssongs.

Mein Fazit: Besser als jede Playlist auf Spotify!

 

© Beitragsfoto: Michael Petersohn

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: