Konzertreview: Gurr im Lido

Mehr Girlpower braucht die Musikindustrie! Und Gurr bringen davon eine riesige Menge mit! Ich liebe ihre energiegeladenen Songs und wollte schon lange mal zu einem ihrer umschwärmten Konzerte.

Gestern Abend spielten sie im Lido Berlin. Das Konzert war sogar ausverkauft und ich traf dort so viele Freunde und Bekannte, wie schon lange nicht mehr in Berlin – immerhin finden hier täglich unzählige Konzerte und Veranstaltungen statt. Ich muss jedoch zugeben, dass ich schon ein wenig skeptisch in das Konzert ging, da Gurr mich sehr an Hinds aus Spanien erinnern, die zwar auf Platte gut funktionieren, mich aber bei ihrem Gig beim MS Dockville 2016 ziemlich enttäuschten.

Schon nach dem ersten Song merkte ich allerdings, dass meine Sorgen total unbegründet waren. Die Stimmung im Lido war direkt am Überkochen und ich hatte von der ersten Sekunde an riesigen Spaß. Auch wenn die Mädels nicht die innovativsten und legendärsten Musiker der Welt sind (wer ist das schon heutzutage noch?), strahlten sie soviel Freude und Sympathie aus, dass man sie einfach lieben muss! Sie haben riesigen Spaß bei dem was sie tun und das sieht man ihnen auch an.

Das spürten auch alle Zuschauer im Saal und so tanzten und hüpften wir alle gemeinsam durch den Abend – 100 Moshpits inbegriffen. Bei den älteren Songs flaute die Stimmung kurzzeitig ein bisschen ab, doch die Mädels wussten sich schnell zu helfen und sorgten mit der ein oder anderen witzigen Anekdote zu ihren Songs für ein paar Lacher und eine insgesamt lockere und freundliche Atmosphäre.

Am Ende wollte einfach niemand so richtig nach Hause gehen, weshalb sie gleich zwei Zugaben spielten. Die erste startete übrigens mit einer Punk-Cover-Version von Gwen Stefanis ‚Hollaback Girl‘, bei dem jeder im Lido direkt mitsang. Ein Konzertmoment, den ich so schnell auf jeden Fall nicht vergessen werde!

© Beitragsfoto: Gurr

Advertisements

5 Kommentare zu „Konzertreview: Gurr im Lido

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: