Wie Joris mein Herz eroberte… (Konzertreview)

Jede Schwiegermutter würde ihn wohl lieben und auch mein Herz hat Joris mit viel Witz, Charme und seiner großartigen Stimme erobert…

Es stand mal wieder ein Interview für Pop10 an. Dieses Mal mit Joris, der wohl jedem ein Begriff sein sollte. Die letzten 1,5 Jahre liefen für ihn sehr verrückt ab, denn obwohl er schon 20 Jahre lang Musik macht, kam nun erst der Durchbruch. Jetzt hört man in den Medien nur noch positive Stimmen über sein Album – welches übrigens Goldstatus erreichte – und über seine Liveauftritte, die in hohen Tönen gelobt werden. Für den Echo, der Anfang April verliehen wird, wurde er auch noch drei mal nominiert. Gestern durften wir Joris für ein Interview vor seinem Konzert im Alten Theater Magdeburg treffen.

Für uns stand dieser Tag mal wieder nicht unter den besten Sternen. Schon bei der Suche nach einer geeigneten Interviewlocation gerieten wir an unsere Grenzen. Im Backstage-Bereich des Alten Theaters war nicht unbedingt der beste Inneneinrichter am Werk und die Räume bräuchten dringend mal wieder ein Makeover. So gaben wir uns größte Mühe aus dem Raum das Beste zu machen – es blieb uns ja auch nicht viel anderes übrig. Mit vielen bunten Lichtern versuchten wir die Bildstimmung zu retten und als wir dann endlich mit dem Bild zufrieden waren, kam es, wie es kommen musste und eine Lampe brannte fünf Minuten vorm Interview durch. Schnell noch hektisch die Lampe ausgetauscht und schon stand Joris vor der Tür.

An dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich Joris’ Musik wirklich gern höre – ja, auch ich darf mal auf schnulzige Radiomusik stehen – und mich schon sehr auf das Konzert freute. Allerdings hatte ich vorher einige Bedenken, ob ihm der plötzliche Ruhm nicht vielleicht zu Kopf gestiegen ist, wie bei so vielen anderen jungen bekannten Musikern. Als er dann jedoch mit einem breiten Grinsen den Raum betrat und uns sofort freundlich begrüßte, waren meine Zweifel gleich verflogen. Selten hatte ich so ein entspanntes und sympathisches Interview mit einem Künstler. Dafür gab’s dann schon mal vor dem Konzert einen riesigen Pluspunkt. Nur mit einem freundlichen Auftreten ist es jedoch leider nicht getan und so stand ihm der große Test noch bevor – sein Konzert.

Im Saal schaute ich zu meiner Linken und zu meiner Rechten und konnte ausschließlich kuschelnde Pärchen und verrückte, betrunken Frauenrunden erspähen. Das ist ja genau nach meinem Geschmack (Vorsicht: Ironie!). Schon als das Intro auf die versprochene Minute genau startete, rasteten die Mädels im Saal aus. Hier gab es also noch richtige Fankultur zu erleben. Von der ersten Minute an wurde mitgesungen und mitgeklatscht und das nicht zu wenig. Ich fühlte mich ein wenig in meine Teenie-Jahre zurückversetzt, doch irgendwie hatte diese Stimmung etwas. Hinzu kam, dass Joris auch hier wieder ordentlich mit Witz und Charme punkten konnte. Er lässt sich tolle Sachen für seine Fans einfallen und wirkt insgesamt sehr dankbar dafür, dass er auf dieser Bühne stehen darf. Ihm nimmt man es sogar wirklich ab. Langweilig wird es auf jeden Fall bei einem Joris-Konzert nicht, so wurde sein aktueller Hit ‘Sommerregen’ zwischendurch auch mal als Technoversion performt, um dem ausverkauften Saal so richtig einzuheizen.

 

Ich für meinen Teil ging mit einem großartigen Gefühl nach Hause und muss zugeben, nun vielleicht ein kleines bisschen für diesen bodenständigen, höflichen und charmanten Mann zu schwärmen…

 

© Foto: Joris

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: