Das Rezept zum Glücklichsein – Verrückte Freunde und gute Musik!

Irgendwie ist die letzte Woche nicht ganz so toll für mich gelaufen. So ging ich mit eher gedrückter Laune ins Wochenende und das, obwohl es doch gerade diese Tage sind, an denen man glücklich sein sollte, tun sollte, worauf man Lust hat und viel Zeit mit seinen Freunden verbringen sollte. Einfach unbeschwert in den Tag starten und die freie Zeit genießen. Zum Glück gab es für mich am Samstagabend noch eine glückliche Wendung…

Der Samstag startete nicht ganz so entspannt. Ich musste viele Dinge erledigen, mein Auto mal wieder in die Werkstatt bringen (neeeeervt!), einkaufen gehen – Dinge, die einfach erledigt werden müssen und für die man leider nur am Wochenende Zeit hat. Anschließend verbrachte ich den ganzen Tag zu Hause und erledigte weitere unangenehme Dinge und suchte vergeblich nach meiner Motivation das Haus endlich zu verlassen. Solche Tage hat wohl jeder mal.

Erst gegen 9 Uhr abends konnte ich mich aufraffen, da für später noch ein Interview mit den lieben Jungs von Baru für Pop10 anstand. Ich freute mich eigentlich schon die ganze Woche darauf und trotzdem ging es für mich mit eher gedrückter Stimmung ins Rosis. Es wurde auch gleich angekündigt, dass nach dem Konzert noch eine Indierock-Party in der gleichen Location stattfinden würde und ich keine Chance hätte zu entkommen. ‘Puh, Party? Heute Nacht? Naja, ich schaue mir das mal eine halbe Stunde oder so an und verschwinde dann klangheimlich.’, dachte ich mir.

Doch alles kam anders als gedacht. Das Interview mit den Jungs hat richtig viel Spaß gemacht und auch ihr Konzert im Anschluss war großartig. Ihr Sound hat sich etwas verändert und ist poppiger und tanzbarer geworden, wodurch sie das Publikum perfekt auf die anschließende Party vorbereiteten. Ich traf unerwartet noch ein paar Freunde und lernte neue Leute kennen, mit denen ich nach dem Konzert bis tief in die Nacht zu toller Indiemusik tanzte. Wir hatten viel Spaß, wir haben unglaublich viel gelacht, ich konnte meine Sorgen für ein paar Stunden ausblenden und ging mit einem großen Grinsen nach Hause.

Was lernen wir daraus? Zu Hause verkriechen bringt nichts. Rausgehen und Spaß haben ist die Devise! Wenn das dann noch mit toller Gesellschaft und guter Musik zu vereinen ist, dann wird der Abend perfekt und du wirst sehen, dass sich die Welt weiterdreht und auch wieder bessere Zeiten kommen werden. Und diese besseren Zeiten beginnen genau jetzt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: