Classic Of The Month – Joy Division ‚Love Will Tear Us Apart‘

Joy Division ist eine großartige Band, deren Musik ich schon immer liebte. Hinter diesem ganz speziellen und einzigartigen Sound verbirgt sich aber auch eine tragische Geschichte um ihren Sänger Ian Curtis.

1976 trafen sich die vier Männer zum ersten Mal und beschlossen spontan eine Band zu gründen. Zuerst waren sie unter dem Namen ‘Warsaw’ bekannt, benannten sich dann allerdings in ‘Joy Division’ um. Ihr Sound war frisch und anders, durch die hohen Gitarrentöne sowie den Gesang von Ian Curtis. Dieser schrieb die Lyrics allein und verarbeitete in ihnen seine tiefsten Gedanken.

1978 hatte er zum ersten Mal einen epileptischen Anfall, als sie von einem Gig nach Hause fuhren. Daraufhin musste er starke Medikamente nehmen, wodurch er starke Stimmungsschwankungen bekam, die teils auch in Depressionen umschwankten. So kam es, dass auch die Texte der Band sehr düster und depressiv wurden. Jedoch hielt sein Umfeld diese Texte lediglich für Kunst. Erst als ihr erstes Album ‘Unknown Pleasure’ erschien, ahnten die ersten Bandmitglieder und Freunde, dass es sich hier um versteckte Hilferufe von Ian handelte.

Auf einer Tour 1980 lernte Ian die belgische Journalistin Annik kennen, in die er sich sofort verliebte. Seine Frau Debbie kam ihnen irgendwann auf die Schliche und er versuchte die Affäre zu beenden, scheiterte dabei jedoch. Im wohl bekanntesten Song der Band ‘Love Will Tear Us Apart’ singt er über jene Beziehungen und Probleme.

Danach wurden seine Anfälle wieder schlimmer, er nahm seine Medikamente einfach nicht mehr. So erlebten sogar Fans live bei einem Konzert einen Zusammenbruch von ihm. In dieser Zeit unternahm er auch seinen ersten Selbstmordversuch, der zum Glück verhindert werden konnte. Ihm wurde geraten eine Pause einzulegen, jedoch wurde fleißig am nächsten Album gearbeitet und eine große Amerika-Tour geplant. Er wollte seine Bandmitglieder, Manager und Fans nie enttäuschen und gönnte sich dadurch keine Auszeit. Kurz vor der geplanten Tour erhängte er sich, nachdem seine Frau die Scheidung forderte. Mit ihm ging ein großartiger Künstler und Musiker von uns. Das Einzige was bleibt ist seine gefühlvolle Musik…
Wer sich nun mehr für die Geschichte von Joy Division und Ian Curtis interessiert, dem kann ich das Buch ‘Touching From A Distance’, welches von Ians Frau Deborah Curtis geschrieben und später unter dem Namen ‘Control’ verfilmt wurde, sehr empfehlen.

 

© Foto: Harry Goodwin/Rex Features

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: