Konzertreview: Berlin Syndrome im Lindenpark Potsdam

Lange ist es her, dass ich meine Freunde von Berlin Syndrome live gesehen habe. Nun kam endlich mal wieder die Chance, da sie gestern Abend im Lindenpark in Potsdam spielen durften. Mit im Gepäck hatten sie ein paar neue Songs, die mich sehr überraschten.

Gestern fand im Lindenpark in Potsdam ein Benefizfestival organisiert von Maggie’s Farm statt. Als Gäste luden sie die Bands IndieGo, Samavayo und Berlin Syndrome ein. Alle Bands verzichteten auf ihre Gagen und die Einnahmen des Abends fließen in einen Fond, der Fahrkarten für Flüchtlinge finanziert, damit diesen die Teilnahme an Integrationsangeboten und -kursen erleichtert wird. Was für ein schöner Zweck um zu einem musikalischen Abend zusammenzukommen.

Vor etwa anderthalb Jahren in meiner Heimatstadt Magdeburg gegründet, ging es ziemlich schnell voran bei Berlin Syndrome. Sofort den SWM Talentverstärker gewonnen, die erste EP aufgenommen, drei Preise beim Bundesfinale vom Local Heroes Contest abgeräumt, von Undercover entdeckt, zahlreiche Livetermine gespielt und nun intensiv am ersten Album arbeiten, worauf schon so viele Fans, Freunde und Familie warten. Hört man in die erste EP rein, so hat sich ihr Sound in dieser kurzen Zeit schon stark verändert und ausgebaut. Einst sehr melancholisch und wehmütig, so gibt es nun auch mal einen Schimmer Hoffnung und lautere Melodien auf die Ohren. Da sich die neueren Songs leider noch nicht auf einer Platte befinden, ist man gezwungen zu einem Konzert von ihnen zu gehen, um sich diese starke Entwicklung mal anzuhören.

Ich habe sie zum letzten Mal vor fünf Monaten live spielen sehen und was sich seitdem getan hat ist enorm. Es gibt zahlreiche neue Songs, welche immer besser klingen. Ich glaube, so langsam haben sie sich gefunden und wissen genau, wie sie zusammen spielen und Songs schreiben müssen. Also Jungs, jetzt wird’s aber mal endlich Zeit für’s Debütalbum!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: